Sie sind hier: Die Kirchen

Ziele des Vereins Der im März 2002 von sieben Golmer Bürgern gegründete „Kirchbauverein der Kaiser-Friedrich-Kirche zu Golm e.V.“ (Gründungsmitglieder) hat sich zum Ziel gesetzt, das einmalige Kirchenensemble am Golmer Reiherberg zu erhalten.

Geschichte in Stichpunkten Das historische märkische Dorf Golm, 1289 erstmals urkundlich erwähnt, liegt am westlichen Rand der Landeshauptstadt Potsdam. Das Dorf und seine Kirche waren von jeher ein wichtiger Bestandteil des preussischen Schlösser- und Gärtenensembles Lennés.

Kaiser-Friedrich-Kirche Die Grundsteinlegung für die neue Kirche, ein Backsteinbau in neugotischen Formen, fand am 09.09.1883 statt und am 24. Juli 1886 wurde sie eingeweiht.

Alte Kirche Die alte Dorfkirche ist ein einfacher, verputzter Backsteinbau. Sie ist einschiffig, flachgedeckt und hat einen gerundeten Ostschluß.