Das jetzige Dach besteht aus alten, grauen Betondachsteinen, die noch aus den 50er Jahren stammen. Mit der Sanierung werden wieder rote Dachziegel aufgebracht und mit grün glasierten Schmuckziegeln wird das alte Ziermuster am Dachrand wieder hergestellt. Gleichzeitig werden die historischen Gauben in der Dachfläche wieder zu sehen sein.
Einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Dach gibt der Turm der Kirche – 2006 wurde der historische Dachreiter wieder aufgesetzt und das Turmdach rot eingedeckt.